Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Mit einem kleinen Krankenhaus wird das Ziel verfolgt, in einer der ärmsten Regionen Kenias eine stabile medizinische Basisversorgung für die Bevölkerung zu garantieren.

Für die weitere Zertifizierung und Zulassung seitens der kenianischen Behörden muss dringend, nun nach 10 Jahren, das Dach erneuert werden. Eine neue Holzverschalung und der Kauf von neuen Profilblechen sind nötig.

Weitere Infos finden Sie hier: https://www.kenia-hilfe.com/de/unsere-projekte/klinik-nice-view-medical-centre

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Projekt Schwarz Weiß, Keniahilfe, Waisenkinder, Nice View, Familie Dürr
Finanzierungs­zeitraum: 05.08.2020 16:04 Uhr - 13.10.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Dezember 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Nice View Medical Centre, das nach europäischen Maßstäben errichtet wurde, verfolgt das Ziel einer stabilen Basisversorgung für die Bevölkerung in und um Msambweni. Je nach finanziellen Möglichkeiten werden die Leistungsbereiche sukzessive erweitert.

Durch einen aktuellen Hilfstransport von Roggenburg nach Mombasa, werden derzeit wichtige medizinische Geräte verschifft, um zum Beispiel den OP in Betrieb zu nehmen.

Seit Anfang 2017 ist es möglich einen 24-Stunden-Betrieb zu führen und bereits im Februar 2017 wurde das erste Baby in unserer Klinik geboren – welch eine Freude. Im Jahr 2017 konnten bereits etwa 4.500 Patienten behandelt werden. In 2018 konnten bereits über 6.100 Patienten und in 2019 knapp 7.530 behandelt werden.

Msambweni gehört zu den ärmsten Regionen Kenias. Es sterben täglich viele Menschen an Krankheiten, die mit wenig finanziellen Mittel behandelt werden könnten. Doch wer in Kenia kein Geld oder keine Versicherung hat, bekommt keinen Zugang zur medizinischen Versorgung. Das Nice View Team , sowie der Verein Projekt Schwarz-Weiß e.V. möchte hier unterstützen und im medizinischen Sektor in und um Msambweni Hilfe anbieten.

Ärzte oder medizinisches Fachpersonal dürfen gerne ihr Wissen und ihre Fähigkeiten weitergeben. Bei Interesse freuen wir uns über die Kontaktaufnahme.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Medizinische Versorgung in einer der ärmsten Regionen Kenias.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Gudrun Dürr plante 1999 einen drei monatigen Aufenthalt in Msambweni an der Südküste Kenias (60 km südlich von Mombasa). Es kam alles anders und so sind es heute bereits über 20 Jahre Direkthilfe vor Ort. Es entstand ein Waisenhaus, Schule, Kindergarten, Farm, Schreinerei, Schneiderei und das Nice View Medical Centre.

2019 genau 20 Jahre später wurde Frau Dürr mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Gudrun lebt mit Ihren Kindern Denise und Pascal vor Ort und stellt zusammen mit Edmund Dürr täglich die vielen Weichen. Trotz sehr vielen Steinen im Weg wuchs das Projekt in Kenia, das unter dem Dach der dortig gegründeten Nice View Trust Foundation steht, zu einem der größten Arbeitgeber und Hoffnungsträger vieler Bedürftigen heran.

Die Samen beginnen Früchte zu tragen und die ersten im Jahre 2000 aufgenommen Kinder stehen auf eigenen Beinen, haben studiert und/oder bereiten sich auf das eigene Leben vor.

EINER ALLEIN KANN KEIN DACH TRAGEN - Tragen Sie mit -

Sollten Sie eine Reise nach Ostafrika planen dürfen die Projekte vor Ort jederzeit besichtigt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit einer erfolgreicher Finanzierung wird Holz gekauft und in der eigenen Schreinerei verarbeitet. Es werden neue Dachprofile in Nairobi bestellt. Ziel ist es in 2020 das Klinikdach zu erneuern.
Bei etwaigen Überschuss gibt es in und an der Klinik immer etwas zu tun. Batterien für die Solaranlage haben fast keine Kapazität mehr, das Ärztehaus gilt es fertigzustellen und auch am Mädchenhaus im Kinderdorf sollte das Dach repariert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Projekt Schwarz-Weiß e.V. der die Nice View Trust Foundation und Ihre Projekte fördert.
Wir sind ein kleiner, als gemeinnützig eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, bedürftigen Menschen in Kenia zu helfen.